Eine sonderbare Dame

   

 

 

"Eine etwas sonderbare Dame" von John Patrick

 


 Aufführungen:
15.11.2014 um 19:30 Uhr
Christengemeinschaft, Meckelstraße 2, 42485 Wuppertal
16.01.2015 um 19:30 Uhr

 Färberei, Stennert 8, 42275 Wuppertal

17
.1.2015 um 19:30 Uhr
Freie Waldorfschule, Prälat-Marschall-Str. 34, 42781 Haan

Stellen Sie sich vor,Sie erben Geld. Sehr viel Geld. Um genau zu sein: Zehn Millionen Dollar. DieMillionärswitwe Ethel Savage hat sie geerbt und ist nun wild entschlossen, dieses Geld für "wunderbare Verrücktheiten" auf den Kopf zu hauen.
Die Dame nennt es Stiftung - ihre Stiefkinder, der noble Senator Titus und die Jet-Set-Lady Lilly Belle, nennen es "bekloppt" - und holen zum Gegenschlag aus. Eine Nervenheilanstalt. Die "Villa Waldfrieden" soll Ethels neues Zuhause werden.
Die spleenigen Bewohner können die Ankunft ihrer neuen Mitbewohnerin kaum abwarten. Aber was mit der sonderbaren Dame ins Haus einzieht, übertrifft ihre kühnsten Erwartungen...

In John Patricks Komödie werden die Fragen nach Sinn und Unsinn, nach Erben und Verschwenden, nach Luftschlössern und Wachträumen bühnenreif gestellt, mit Witz, Tiefgang und einem hübschen Vermögen an lebensweisen Pointen.

Ein Projekt des Ensembles "Spielwut" unter Leitung von Ulrike Czermak




 

 

 

 

 

   
   

 

 

 

 

 


Copyright (c) 2007-2017 Ulrike Czermak. Alle Rechte vorbehalten.